1. Rechnet sich ein Wärmedämmung?

Ja, denn immerhin gehen 30 % der Wärme durch die ungedämmte Wand verloren und verursachen somit 30 % unnötige Heizkosten.

2.Sind gedämmte Fassaden leicht entflammbar?

Wärmedämmsysteme aus Steinwolle sind schlichtweg nicht brennbar. Aber auch Dämmsysteme aus klassischen

EPS-Platten erfüllen besondere Brandschutzanforderungen, weil sie schwer entflammbar sind (B1)

3.Begünstigt Wärmedämmung die Schimmelbildung?

Duch die Dämmung wird die Temperatur der Außenwand im Inneren des Gebäudes erhöht und es gilt: Je wärmer die Wand, desto geringer die Schimmelgefahr.

4.Ist eine gedämmte Fassade besonders stoßempfindlich?

Nein, nicht bei Wärmedämmsystemen, basierend auf Carbon Technologie. Dabei handelt es sich um eine patentierte, extrem widerstandsfähige Carbonfaser-Armierung zum Schutz vor Beschädigungen und Rissen.

Quelle:http://daemmung.caparol.de/

Ja auch Fototapeten gibt es noch, sie kommen wieder richtig in Mode….TOP…hier im Autohaus Benkel durfen wir den Warteraum der Kunde mit einer tollen Fototapete neu gestalten! Schaut mal rein….

fototapete-race

Am Autohaus Benkel aus Beverungen, haben wir die Metallfassade neu gestalten/lackieren dürfen, der Kunde wünschte sich einen dunkele Fläche aus der RAL-Ton Reihe….dieses haben wir natürlich wieder “ Sehr gut” um gesetzt !!

Im Zuge der Außenfassade wurden auch die Kellerdecken gedämmt mit einer EPS-Dämmplatte mit Stufenfalz und Fase und Teilflächen mit Deckenplatten aus Mineralwolle (Isover-Topdec DP3) mit einem Vlies kaschiert

Mehrfamilienhaus in Höxter Juli 2017 fertig gestellt, hier kam zum Einsatz ein Wärmedämmung mit einer Wärmeleitgruppe WLG 032 ! Auf dem Brandschutz wurde natürlich auch geachtet! Hier hat unser Team wieder sehr gut Arbeit geleistet!

Team
Auszeichnung/Gütesiegel
Fassaden-Konfigurator

Klick Bild

- Auf Start warten -

Partner
Links
Klimaschutz
Archiv
  • 139180 Besucher